In Frankfurt verdienen Associates doppelt so viel wie im Osten

© JUVE Verlag
Der durchschnittliche Brutto-Stundenlohn von Associates in deutschen Wirtschaftskanzleien ist in den vergangenen drei Jahren um über zehn Prozent gestiegen. Allerdings gibt es klare Gewinner und Verlierer: Während die Arbeit in den wichtigsten Anwaltsmetropolen immer lohnender wird, sind die Stundenlöhne in Nord- und Ostdeutschland abseits von Hamburg und Berlin teils sogar gesunken.[…]»

Österreich

15.05.2019

Spie Deutschland & Zentraleuropa, eine Tochter des französischen Technikdienstleisters Spie, hat Christof Electrics gekauft. Damit gibt die Christof Group ihre Electrics-Tochter ab, die Elektro-, Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik sowie Automatisierungslösungen anbietet. […]»

weitere Österreich Nachrichten

Namen und Nachrichten

17.05.2019

Das Frankfurter Büro von Noerr verstärkt sich mit dem Leiter des Referats Insiderüberwachung der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht. Sebastian de Schmidt kommt Mitte August als Counsel und wird den Praxisgruppen Compliance & Internal Investigations sowie Aktien- und Kapitalmarktrecht angehören. […]»

weitere Namen und Nachrichten

Deals

17.05.2019

Immobilienentwickler mischen den Anleihenmarkt mit satten Zinssätzen auf: Nachdem Consus Real Estate jüngst eine High-Yield-Emission mit jährlichen Zinsen von 9,62 Prozent anbot, hat die kleinere Aktiengesellschaft Terragon eine Anleihe mit einem festen Zinssatz von 6,5 Prozent vorgelegt. Aufgrund der hohen Nachfrage stockte sie das Volumen von 20 auf 25 Millionen Euro auf und beendete die Zeichnungsfrist Anfang der Woche vorzeitig. […]»

weitere Deals

Verfahren

16.05.2019

Alle Dienstzeiten, alle Überstunden, jede E-Mail nach Feierabend: Arbeitgeber sollen verpflichtet werden, die volle Arbeitszeit aller Beschäftigten systematisch zu erfassen. Das folgt aus dem Urteil des Europäischen Gerichtshofs. Die Gewerkschaften begrüßen dies als Schutz vor unbezahlten Überstunden und Verfügbarkeit rund um die Uhr. Arbeitgeber warnen vor neuer Bürokratie. JUVE hat Arbeitsrechtsexperten um ihre Einschätzung zu dem Urteil gebeten. […]»

weitere Verfahren
  • Teilen