BGH schickt Radiovermarkterstreit in neue Runde

© :picture alliance; CR:Alexander Heinl/dpa
Das Oberlandesgericht Hamburg muss den Streit um die Vermarktungspflicht des Radiovermarkters Radio Marketing Service neu aufrollen. Der Bundesgerichtshof überstimmte die OLG-Richter, denen die Klage von zwei Lokalradios nicht konkret genug war. Vorangegangen war dem Ganzen ein langjähriger Rechtsstreit darüber, ob RMS die beiden Lokalsradios von der Vermarktung ausschließen darf. […]»

Österreich

25.11.2020

Wer glaubt, die SMS sei ausgestorben, irrt. Dem Mobile-Messaging-Anbieter Link Mobility war der direkte Zugang zum DACH-Markt knapp 51 Millionen Euro wert. So viel zahlten die Norweger für die Grazer Unternehmensgruppe Websms. […]»

weitere Österreich Nachrichten

Namen und Nachrichten

27.11.2020

Zum Jahreswechsel schließt sich die vor allem wegen ihres Notariats hoch angesehene Bremer Kanzlei Schütte Richter & Partner der Kanzlei Blaum Dettmers Rabstein an. Blaum, die unter anderem wegen ihrer Erfahrung im M&A vor Ort zu den führenden Kanzleien gehört, gewinnt damit vier Equity-Partner, darunter drei Notare. […]»

weitere Namen und Nachrichten

Deals

27.11.2020

Startschuss für die Dresdner „Quartiere am Blüherpark“: Die Projektfinanzierung für das milliardenschwere Investitionsvorhaben der Gerchgroup steht. Während die primäre Finanzierung durch die Helaba gewährleistet wird, stellt Collineo Asset Management zudem noch Mezzanine-Kapital bereit. […]»

weitere Deals

Verfahren

20.11.2020

Gut 70 Millionen Euro Kartellbußgeld verhängte die EU-Kommission im Sanitärkartell 2010 gegen Villeroy & Boch – nun scheiterte das Unternehmen mit dem Versuch, sich das Geld von ehemaligen Vorstands- und Aufsichtsratsmitgliedern zurückzuholen. Das Landgericht Saarbrücken hat zwei Klagen abgewiesen, unter anderem gegen den früheren Vorstandschef Wendelin von Boch. […]»

weitere Verfahren
  • Teilen