Artikel drucken
04.01.2021

Landpartie: Hotel Schloss Pichlarn mit Zumtobel Kronberger an Imlauer verkauft

Die Imlauer Hotel- und Restaurantgruppe setzt auf Urlaub auf dem Land. Dazu erwarb das Unternehmen zum Jahreswechsel das Hotel Schloss Pichlarn im obersteirischen Ennstal. Der Kauf der Luxusherberge mit rund 100 Zimmern macht die Gruppe zum größten Hotelbetreiber im Land Salzburg.

Harald Kronberger

Harald Kronberger

Die Imlauer-Gruppe führt bereits sechs Häuser in Salzburg und Wien und reagiert mit dem Kauf auf den Einbruch des städtischen Beherbergungsgeschäfts. Dieses leidet stark unter den coronabedingten Einschränkungen. In der Bundeshauptstadt etwa brachen die Übernachtungen in den Monaten Jänner bis November 2020 nach vorläufigen Zahlen von Statistik Austria um knapp 72 Prozent ein.

Für den Kauf des Hotels in Aigen im Ennstal stellte der Hotel- und Restaurantbetreiber den Ausbau des Standorts Wien zurück. Zur Finanzierung trug der Verkauf von zwei Immobilien bei. Das Rohergebnis der Gruppe betrug 2019 rund 24,8 Millionen Euro.

Die Verkäufer des Hotels Schloss Pichlarn, die Schloss Fuschl Betriebe und Blue Lion, gehören beide zur Münchner Schörghuber-Gruppe. Deren Aktivitäten reichen von der Brau- und Getränkeindustrie über Hotels und Immobilien bis zur Lachszucht in Chile. Eine der bekanntesten Biermarken der Gruppe ist Paulaner.

Für das Jahr 2019 wies das Unternehmen für den Bereich Hotels einen Umsatz von 213,9 Millionen Euro aus. Auf Immobilien und Seafood entfielen weitere 545,4 Millionen Euro. Die Getränkeaktivitäten sind in der Paulaner Brauerei Gruppe gebündelt, einem Gemeinschaftsunternehmen mit Heineken. Sie kamen auf weitere 701,7 Millionen Euro Umsatz. Die Zahl der Mitarbeiter betrug insgesamt rund 5.300.

Berater Imlauer-Hotelgruppe
Eberl Hubner Krivanec Ramsauer & Partner (Salzburg): Dr. Reinfried Eberl – aus dem Markt bekannt

Berater Schloss Fuschl Betriebe und Blue Lion
Zumtobel Kronberger (Salzburg): Dr. Harald Kronberger (Federführung); Associates: Dr. Lukas Gilhofer (Corporate/M&A), Stephan Gappmaier (Immobilienrecht)

Hintergrund: Die Salzburger Kanzlei Zumtobel Kronberger berät die Schloss Fuschl Betriebe seit einigen Jahren in laufenden Angelegenheiten. Daraus entstand nun das Mandat für den Verkauf des Hotels samt Liegenschaft und Betrieb. Als Steuerberater war Deloitte für die Transaktion zuständig. (Raphael Arnold)

  • Teilen