Artikel drucken
08.11.2018

Studentenapartments: DC Tower 3 geht mit DLA an US-Investor Greystar

Das US-Unternehmen Greystar Real Estate Partners hat den DC Tower 3 in der Donau-City gekauft. Über ein Joint Venture ist die Schweizer Vermögensverwaltungsgesellschaft Partners Group ebenfalls beteiligt. Verkäufer ist der Wiener Immobilienentwickler S+B Gruppe. Der Kaufpreis für den im Bau befindlichen Turm mit Studentenwohnungen soll mehr als 100 Millionen Euro betragen.

Oskar Winkler

Oskar Winkler

Der 110 Meter hohe Turm soll bis 2021 errichtet werden und über 900 Studentenapartments auf 34 Geschossen verfügen. Die Bauarbeiten haben vor Kurzem begonnen. Die Größe der Apartments soll zwischen 20 und 40 Quadratmetern liegen. Für die auf Mehrfamilien- und Studentenwohnheime spezialsierte Greystar ist es die erste Akquisition in Österreich.

Die Transaktion erfolgte als Share-Deal in Form eines Forward Purchase. Sie umfasst sowohl den Verkauf des entwickelten Grundstücks als auch die Baubewilligung sowie die Errichtung des Turms. Als finanzierende Bank begleitet die Helaba die Transaktion.

Laut S+B-Vorstand und -Gesellschafter Wolfdieter Jarisch wurde vor rund einem Jahr ein Vorvertrag mit Greystar über den Ankauf des DC 3 unterzeichnet. Zuvor hatte man mit den Amerikanern auch bezüglich eines Kaufs des ebenfalls gerade in Bau befindlichen Studentenheimprojekts in der Nordbahnstraße im zweiten Bezirk verhandelt. Dieses Projekt ging schließlich allerdings an das niederländische Unternehmen The Student Hotel.

Berater Käufer
DLA Piper Weiss-Tessbach (Wien): Dr. Oskar Winkler (Federführung; Corporate/M&A), Dr. Christoph Urbanek, Lothar Farthofer (beide Finanzierung); Associate: Danijel Ficulovic (Corporate/M&A; Rechtsanwaltsanwärter)

Christian Nordberg

Christian Nordberg

Berater S+B Gruppe
Hule Bachmayr-Heyda Nordberg (Wien): Dr. Christian Nordberg (Federführung); Associates: Dr. Stephanie Langer (beide Immobilienrecht), Dr. Lisa-Marie Unterpertinger (Öffentliches Baurecht; Rechtsanwaltsanwärterin)

Berater Helaba Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale
Schönherr (Wien): Laurenz Schwitzer (Federführung), Martin Ebner; Associate: Michael Schmiedinger (alle Bank- und Finanzrecht)
Inhouse Recht (Frankfurt): Sabine Uhlmann (Gruppenleiterin Recht Immobilienfinanzierungen), Andrea Gintner
MNKS (Luxemburg): Basile Fémelat – aus dem Markt bekannt

Hintergrund: Zum Kauf des Turms wurde ein Joint Venture zwischen Greystar Real Estate Partners und Partners Group gegründet. DLA Piper Weiss-Tessbach kam über ihr internationales Netzwerk ins Mandat. So berieten ausländische DLA-Büros die Partners Group schon in der Vergangenheit.

S+B Gruppe ist seit rund 30 Jahren ein Stammmandant von Hule Bachmayr-Heyda Nordberg. Das Unternehmen ließ sich beispielsweise auch beim Verkauf des Studentenheimprojekts in der Nordbahnstraße von der Kanzlei beraten.

Schönherr-Partner Schwitzer berät die Helaba laufend bei Immobilienfinanzierungen. Für luxemburgische Rechtsfragen zog Schönherr die Kanzlei MNKS hinzu.

In Steuerfragen setzten die Käufer auf PricewaterhouseCoopers, die Verkäufer auf TPA. (Claudia Otto)

  • Teilen