Artikel drucken
04.05.2017

Erstmals in Wien: Aachener Grundvermögen kauft mit Wolf Theiss Einzelhandelsimmobilie

Die Aachener Grundvermögen hat von einer Meinl-Gesellschaft eine Einzelhandelsimmobilie gegenüber des Stephansdoms in Wien gekauft. Damit investierte die Kapitalverwaltung erstmals in eine Liegenschaft in Österreich.

Stefan Weishaupt

Stefan Weishaupt

Die Aachener Grundvermögen mit Sitz in Köln gliedert das Geschäftshaus in einen ihrer Immobilienfonds ein. Verkäuferin ist die Julius Meinl Versicherungsservice & Leasing Vermögens‐ und Finanzierungsberatung Gesellschaft. Laut Firmenbuch ist diese indirekt dem Investor Herbert Dobek zuzurechnen.

Die 16 Immobilienfonds der Aachener Grundvermögen umfassen ein Gesamtvolumen von rund 6,3 Milliarden Euro. Rund drei Viertel des Anlagevolumens entfällt auf Vermögensträger der katholischen Kirche, ein Viertel auf Versicherungen, berufsständische Versorgungseinrichtungen, Stiftungen und die öffentliche Hand. Die Gesellschaft hält insgesamt 381 Liegenschaften, bei gut 90 Prozent davon handelt es sich um Einzelhandelsimmobilien. Die Aachener Grundvermögen beschäftigt 125 Mitarbeiter.

Berater Aachener Grundvermögen
Wolf Theiss (Wien): Dr. Stefan Weishaupt (Federführung), Dr. Peter Oberlechner; Associate: Iris Riepan (Rechtsanwaltsanwärterin; alle Immobilienrecht)
Inhouse Recht (Köln): Bianca Aymans-Werle, Alexander Schroer (beide Syndikusanwälte)

Berater Verkäufer
DLA Piper Weiss-Tessbach (Wien): Dr. Oskar Winkler; Associate: Nikolaus Walkner (Rechtsanwaltsanwärter; beide Immobilienrecht)

Hintergrund: Die Aachener Grundvermögen mandatierte bei ihrem Erwerb in Wien erstmals Wolf Theiss. Alexander Schroer wechselte im Juni 2016 als Syndikus zu der Kölner Kapitalverwaltungsgesellschaft. Zuvor war der Jurist über sechs Jahre im Hamburger Büro von Watson Farley & Williams tätig und gehörte dort unter anderem zum Team, das Jones Lang LaSalle beim Kauf von Acrest beriet.

Für den Wiener DLA-Partner Oskar Winkler gehört die Meinl-Gruppe zu den langjährigen Mandanten. (Raphael Arnold)

  • Teilen