Artikel drucken
17.11.2016

Doppio Offices: Union Investment sichert sich Bürocenter mit Wolf Theiss

Die Fondsgesellschaft Union Investment Real Estate Austria hat für ihren in Österreich vertriebenen Offenen Immobilienfonds Immofonds 1 das Bürocenter ‚Doppio Offices von Strauss & Partner Development erworben, einem Unternehmen der UBM-Gruppe. Der Kaufpreis beträgt 19,5 Millionen Euro.

Peter Oberlechner

Peter Oberlechner

‚Doppio Offices‘ bietet auf einer Mietfläche von mehr als 8.000 Quadratmetern Büro-, Konferenz- und Lagerflächen und liegt im 3. Wiener Bezirk, im Stadtentwicklungsgebiet ‚Neu Marx‘. Unter den Mietern finden sich bekannte Marken wie Fielmann, Lidl, Trenkwalder, Würth oder BM Tricon. Das zehngeschossige Gebäude wurde im Mai 2012 fertiggestellt.

Die Union Investment Gruppe hat ihren Sitz in Frankfurt und verwaltet ein Vermögen von rund 255 Milliarden Euro. Der von Union Investment Real Estate Austria AG verwaltete Immofonds 1 besteht aus Büro-, Gewerbe- und gemischt genutzten Immobilien in Österreich und Deutschland.

Berater Union Investment
Wolf Theiss (Wien): Dr. Peter Oberlechner, Karl Binder (beide Immobilienrecht), Stefan Weishaupt (Corporate/M&A); Associates: Iris Riepan, Jakob Jelinek (beide Immobilienrecht; beide Rechtsanwaltsanwärter)
Inhouse Recht (Hamburg): Ruben Syväri (Immobilienrecht) – aus dem Markt bekannt

Berater Strauss & Partner/UBM
SCWP Schindhelm (Wien): Dr. Immanuel Gerstner, Dr. Irene Meingast (beide Immobilienrecht)
Inhouse Recht (UBM; Wien): Stefan Würrer – aus dem Markt bekannt

Hintergrund: Beide Unternehmen setzten auf vertraute Berater.

Nach der sogenannten Aqua-Transaktion Anfang des Jahres, im Rahmen derer Union Investment unter anderem den Florido-Tower an Amundi veräußerte, hat die Fondsgesellschaft nun erneut Wolf Theiss mandatiert. In Österreich arbeitet Union Investment zudem regelmäßig mit CHSH Cerha Hempel Spiegelfeld Hlavati zusammen.

SCWP-Partner Gerstner zählt inzwischen regelmäßig zu den Beratern von Strauss & Partner, wie etwa beim Verkauf des Porr-Firmensitzes. Beim Verkauf des Best Western Hotels Berlin im Sommer 2013 an Evertree war Gerstner noch auf der Gegenseite. Strauss & Partner verbindet auch eine langjährige Mandatsbeziehung mit Dr. Karl Pistotnik von Pistotnik & Krilyszyn. Dieser betreute den Immobilienentwickler etwa auch beim mehr als 100 Millionen Euro schweren Verkauf des Euro Plaza 5. (Geertje de Sousa)

  • Teilen