Artikel drucken
04.05.2021

Litigation: Neue Ashurst-Partnerin kommt von Wendelstein

Ashurst hat ihre Konfliktlösungspraxis in Frankfurt mit einer Quereinsteigerin ausgebaut. Zum Mai wechselte Dr. Judith Sawang, bisher Counsel bei Wendelstein, als Partnerin in die britische Kanzlei. Die 44-Jährige ist auf Schiedsverfahren spezialisiert.

Sawang_Judith

Judith Sawang

Ihre Karriere begann Sawang 2006 bei Hengeler Mueller, 2017 wechselte sie zu Wendelstein. Bei Ashurst trifft sie auf ein Team um Dr. Nicolas Nohlen, den sie bereits aus gemeinsamen Hengeler-Zeiten kennt: Von 2011 bis 2017 arbeiteten Sawang und Nohlen dort  in einem Team zusammen. Mit Nohlens Wechsel 2018 läutete Ashurst den Wiederaufbau einer deutschen Konfliktlösungspraxis ein. Nachdem sich das Ashurst-Disputes-Team 2009 abgespalten und in München Wach + Meckes gegründet hatte, war ein Münchner Counsel für ein Jahrzehnt der einzige Prozessspezialist von Ashurst in Deutschland.

Sawang ist spezialisiert auf nationale und internationale Schiedsverfahren, in denen sie als Parteivertreterin und Schiedsrichterin tätig ist. Unter anderem führte sie zahlreiche Post-M&A-Schiedsverfahren, sie hat den Aufbau einer Schiedspraxis bei Wendelstein vorangetrieben. Ihr Fokus bei staatlichen Gerichtsverfahren liegt auf grenzüberschreitenden Streitigkeiten im Gesellschafts-, Bank-, Bau- und Handelsrecht, einschließlich der internationalen Zwangsvollstreckung. 

Die deutsche Konfliktlösungspraxis von Ashurst hat einen Schwerpunkt bei bank- und finanzrechtlichen Streitigkeiten sowie gesellschaftsrechtlichen Auseinandersetzungen. Für das Leasingunternehmen Ryder führt die Kanzlei zudem in London eines der größten Verfahren gegen das Lkw-Kartell, auch hier ist die deutsche Praxis eingebunden. Sawang soll bei Ashurst vor allem den Bereich Schiedsverfahren ausbauen und die deutsche mit der internationalen Praxis vernetzen. Insgesamt umfasst die deutsche Disputes-Praxis von Ashurst nun drei Partner, drei Associates und einen Counsel.

Bei Wendelstein besteht die Prozesspraxis nach Sawangs Wechsel aus zwei Partnern, sechs Associates und einem Counsel. (Marc Chmielewski)

  • Teilen