Artikel drucken
14.10.2020

Inhouse: LIP holt Immobilienexperten von Bethge als General Counsel

Die Investmentgesellschaft LIP hat die neu geschaffene Position des General Counsel und Head of Operations innerhalb des Unternehmens im September mit Daniel Pahl besetzt. Der 42-Jährige war zuletzt für die Immobilienkanzlei Bethge aus Hannover tätig, verfügt aber auch über mehrere Jahre Inhouse-Erfahrung. 

Daniel Pahl

Daniel Pahl

Mit der neu geschaffenen Position reagiert LIP nach eigenen Angaben auf das stark wachsende Geschäft und Potenzial des Marktes. Das Unternehmen aus München ist auf Investments im Bereich Logistik spezialisiert, eine Assetklasse, die zu den Gewinnern der Corona-Pandemie gehört. Aktuell halten die LIP Fonds 28 Objekte im Bestand. Dazu zählen sechs Objekte mit einer Investitionssumme von rund 75 Millionen Euro, die sich derzeit im Ankaufsprozess befinden. 

Zu Pahls Aufgaben gehören sämtliche An- und Verkaufsaktivitäten ebenso wie Fondsfinanzierungen. Insbesondere im Transaktionsbereich entfällt ein Großteil seiner Tätigkeit auf die Koordination und Steuerung externer Kanzleien, die das juristische Tagesgeschäft für LIP erledigen. Zuletzt arbeiteten die Münchner mit Kanzleien wie SNP Schlawien, LPA-GGV und der im Frühjahr neu gegründeten Hamburger Boutique Reius zusammen. 

Pahl hatte seine juristische Laufbahn in der Frankfurter Kanzlei AC Tischendorf begonnen, wo er neben dem Immobilienrecht auch im  Arbeits- und Gesellschaftsrecht mitarbeitete. Bei Bethge war er zuletzt Teil der erweiterten Kanzleileitung und inhaltlich vor allem mit Immobilientransaktionen befasst. Zwischen den Anwaltsstationen war Pahl zwischen 2011 und 2018 auch inhouse tätig, zunächst für Hochtief und später für den Wohnungskonzern Patrizia. Aus dieser Zeit kennen sich auch Pahl und LIP-Geschäftsführer Bodo Hollung.

Bei Bethge arbeiten aktuell 13 Berufsträger, davon ein Equity-Partner und zwei of Counsel. Von den angestellten Anwälten übernehmen einige Managementaufgaben wie Personalführung. Die Kanzlei plant nach eigenen Angaben, sich nach Pahls Wechsel mit weiteren Immobilienexperten zu verstärken. (Laura Bartels) 

  • Teilen