Artikel drucken
27.02.2020

Textilinsolvenz: Mensing mit PwC Legal in der Eigenverwaltung

Bereits Anfang des Monats haben die Gesellschaften der Mensing-Gruppe beim Amtsgericht Essen Insolvenzanträge gestellt. Die Verfahren laufen in Eigenverwaltung ab, bei der das bestehende Management im Amt bleiben kann. 

Abel_Christian

Christian Abel

Mensing ist im Textileinzelhandel aktiv und blickt auf eine bald einhundertjährige Unternehmensgeschichte zurück. In den insgesamt acht Filialen in Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen sind rund 370 Mitarbeiter beschäftigt. Im Zuge der Sanierung soll die Unternehmensgruppe mithilfe von Insolvenzplänen restrukturiert werden, um sie für die schwierigen Marktanforderungen neu aufzustellen.

Der Textilhandel steckt seit Jahren bundesweit in der Krise. Sowohl Filialketten als auch Modehersteller durchliefen in der Vergangenheit zahlreiche Insolvenzverfahren. Im Jahr 2019 dominierte die Eigenverwaltung von Gerry Weber die Schlagzeilen, die insgesamt rund 6.500 Arbeitsplätze betraf.

Berater Mensing
PricewaterhouseCoopers Legal (Hamburg): Christian Abel (Federführung), Dr. Dirk Stiller (Notariat), René Schulz, Dr. Peter Volkmann, Borislaus Baron, Dr. Kévin Tanguy, Sebastian Knapp (Frankfurt), Sebastian Harder (Köln); Associate: Britta Pancek (alle Insolvenzrecht)

Sachwaltung
White & Case (Dortmund): Dr. Christoph Schulte-Kaubrügger (Sachwalter), Dr. Yassin Dimassi (beide Insolvenzrecht)

Hintergrund: PwC kann in diesem Sanierungsfall mit einem interdisziplinären Team punkten. Neben den Anwälten aus der Rechtsanwaltsgesellschaft sind für die steuerlichen Fragen Berater aus der PwC-Wirtschaftsprüfungsgesellschaft an Bord. Das sechsköpfige WP-Team leitet der Frankfurter Steuerberater Dr. Axel Mielke.

Der in der Eigenverwaltung federführende Abel war im Sommer 2019 zu PwC gewechselt. Er brachte von Norton Rose Fulbright ein dreiköpfiges Team mit. Abel hatte seine Anwaltskarriere 2009 bei White & Case in Hamburg begonnen und ging 2017 zu Norton Rose. Dort hatte Abel unter anderem bei der Sanierung der Nordseewerke Emden Shipyard beraten und die Eigenverwaltung von Ferrostaal Air Technology begleitet. 

Von White & Case kommt auch der gerichtlich bestellte Sachwalter für die Mensing-Gruppe. Schulte-Kaubrügger war früher vor allem in Berlin als Insolvenzverwalter tätig, konnte sich allerdings später auch mühelos an Insolvenzgerichten im Ruhrgebiet etablieren. Mit Insolvenzen im Einzelhandel kennt er sich aus: 2019 bestellte ihn das Dortmunder Gericht zum Sachwalter in der Insolvenz des Sporteinzelhändlers Voswinkel. Auch dort waren Local-Partner Dimassi sowie zusätzlich Prof. Dr. Wolfang Schur als nichtanwaltlicher Berater mit an Bord. (Markus Lembeck)

  • Teilen