Artikel drucken
23.05.2019

Energieregulierung: Boos Hummel & Wegerich wächst in Berlin

Zum Mai hat sich die Energierechtsboutique Boos Hummel & Wegerich in Berlin mit Dr. Nils Graßmann als Equity-Partner verstärkt. Der 48-jährige Regulierungsfachmann kommt von EY Law, wo er zuletzt als Senior-Manager tätig war.

Nils Graßmann

Nils Graßmann

Seit 2014 war Graßmann bei EY Law unter der Teamleitung des ehemaligen Linklaters-Anwalts Dr. Christian Hampel am Aufbau der Energierechtspraxis der Big Four beteiligt. Schwerpunktmäßig war er dabei für Stadtwerke und Regionalversorger, aber auch für energieintensive Unternehmen tätig, die er bei der Kostenoptimierung begleitet. Zu seinen Fachgebieten gehört darüber hinaus auch die Beratung zu Fragen der Netzregulierung sowie der Energieerzeugung. 

Die in Berlin und Köln ansässige Boutique Boos Hummel ist rein partnerschaftlich aufgestellt. Zuletzt wuchs die Einheit in Köln mit dem ehemaligen BBH-Partner Dr. Pascal Heßler. Mit dem Zugang Graßmanns umfasst das Team nun insgesamt neun Equity-Partner.

Für die Regulierungspraxis von EY Law, die nun noch acht Berufsträger beschäftigt, ist der Weggang ein Verlust. Mit Hampel verbleibt am Berliner Standort allerdings ein Anwalt mit ähnlichem Profil wie Graßmann. Weitere Standorte, an denen EY Law energierechtliche Beratung anbietet, sind Düsseldorf und München. (Martin Ströder)

  • Teilen