Artikel drucken
10.10.2018

Premiere: Moonlake Capital steigt mit Hengeler bei Kosmetikfirma ADA ein

Die frisch gegründete Investmentfirma Moonlake Capital übernimmt bei ihrem ersten Investment den deutschen Hotelkosmetikhersteller ADA. Verkäuferin ist die französische Private-Equity-Gesellschaft Ardian.

Martin Ulbrich

Martin Ulbrich

ADA produziert und vertreibt Seife, Shampoos und andere Kosmetika für 25.000 Hotels weltweit. Das französische Investmenthaus Ardian übernahm ADA 2014 vom US-Finanzinvestor Carlyle. Das Management von ADA beteiligte sich damals ebenfalls. Seitdem ist das Kosmetikunternehmen durch diverse Zukäufe unter anderem in Malaysia, Tschechien und Großbritannien gewachsen. Der Umsatz lag zuletzt bei 110 Millionen Euro.

Käuferin ist nun die österreichische Investmentgesellschaft Moonlake, die erst im vergangenen Jahr von einem ehemaligen Partner des Private-Equity-Investors KKR gegründet wurde.

Maximilian Schwab

Maximilian Schwab

Berater Moonlake
Hengeler Mueller (Düsseldorf): Dr. Martin Ulbrich (Corporate/M&A), Dr. Christian Schwandtner (Corporate; beide Federführung), Dr. Christian Möller (Corporate/M&A), Dr. Alf-Henrik Bischke (Kartellrecht), Prof. Dr. Dirk Uwer (Öffentliches Wirtschaftsrecht), Dr. Wolfgang Kellenter (Gewerblicher Rechtsschutz), Dr. Nikolaus Vieten (Finanzierung), Dr. Martin Klein (Steuern), Hendrik Bockenheimer (Arbeitsrecht; alle drei Frankfurt); Associates: Dr. Tobias Schneiders, Dr. Florian Hassner, Dr. Adrian Cavin, Dr. Alexander von Bernstorff (alle Corporate/M&A), Dr. Matthias Rothkopf (Gewerblicher Rechtsschutz), Dr. Anna-Katharina Pieronczyk (Öffentliches Wirtschaftsrecht), Dr. Anja Balitzki, Dr. Tobias Bieber (beide Kartellrecht), Till Hiemenz-Müller (Finanzierung), Dr. Marius Mayer (Arbeitsrecht), Marius Marx (Steuern; alle drei Frankfurt), Dr. Yenilee Ičagić (Immobilienrecht; Berlin)
Schönherr:  Florian Kusznier (Wien); Associates: Jitka Kadlcikova, Rudolf Bicek, Helena Hangler   (alle Corporate/M&A), Eva Bajakova (Regulierung; alle Prag)
Skrine (Malaysia): To’ Puan Janet Looi; Associate: Aaron Yong Tze Ken
Deloitte (Frankfurt): Dr. Christine Wolter, Peter Grau (Österreich; beide Steuern) – aus dem Markt bekannt

Berater Ardian
Willkie Farr & Gallagher (Frankfurt): Dr. Maximilian Schwab (Federführung; Corporate), Susanne Zuehlke (Kartellrecht/Compliance; Brüssel), Dr. Bettina Bokeloh (Steuern), Dr. Christian Rolf (Arbeitsrecht); Associates: Martin Waskowski, Matthias Schudlo, Ali Kilic, Matthias Strecker, Ilie Manole, Karsten Silbernagel, Daniel Zakrzewski (alle Corporate), Christopher Clerihew (Finanzierung)
Taxess (Frankfurt): Gerald Thomas (Steuern) – aus dem Markt bekannt
Ernst & Young (Hannover): Niclas Hahn (Steuern) – aus dem Markt bekannt
KNPZ (Hamburg): Dr. Kai-Uwe Plath; Associates: Matthias Struck, Yves-Alexander Wolff (alle IP/IT/Datenschutz)
Plesner Advokatpartnerselskab (Dänemark): Christian Kjølbye, Martin Anton Svarrer, Bitten Korntved Pabst
Chooi & Company Advocates & Solicitors (Malaysia): Karen Cheah Yee Lynn, Jessie Cheong Yi Lian, Jenitha William, Yap Yeong Hui, Kenson Ong Poh Hong
Kinstellar (Tschechische Republik): Jan Juroška, Tereza Naučová

Benedikt Hohaus

Benedikt Hohaus

Berater Management ADA
P+P Pöllath + Partners (München): Dr. Benedikt Hohaus (Federführung), Dr. Tim Kaufhold (beide M&A/Private Equity); Associate: Silke Bandener (M&A/Private Equity)

Hintergrund: Viele der Berater waren schon dabei, als Ardian 2014 das Kosmetikunternehmen ADA kaufte.

Den Gründer von Moonlake, Philip Wack, verbindet eine längere Beziehung mit Hengeler. Der Ex-KKR-Director Wack hatte mit Hengeler bei vielen KKR-Investitionen zusammengearbeitet. Beispielsweise, als der Flugzeughersteller Airbus vor zwei Jahren seine Sparte für Verteidigungselektronik an KKR verkaufte. Hengeler übernahm für Moonlake auch die Beratung zur Managementbeteiligung.

In den weiteren beteiligten Jurisdiktionen arbeitete Hengeler mit der österreichischen Kanzlei Schönherr zusammen, die zu Aspekten des tschechischen Rechts beriet, sowie mit der Kanzlei Skrine, die zum ma­lay­sisch Recht beriet.

Wie bekannt wurde, kam bei der Übernahme der Düsseldorfer Notar Dr. Armin Hauschild von Zimmermann Hauschild zum Einsatz. Wie viele andere Kanzleien in Düsseldorf, setzt auch Hengeler regelmäßig auf das Notariat.

Willkie ist seit einigen Jahren ein vertrauter Berater von Ardian bei Corporate/M&A-Themen. 2014 beriet die Kanzlei schon beim Ankauf von ADA und dann bei den weiteren Zukäufen, mit denen ADA ihr Geschäft in den letzten Jahren ausbaute. Dazu gehörte beispielsweise ein Zukauf in Dänemark, gemeinsam mit der Kanzlei Plesner, in Malaysia und in Großbritannien. Diese berieten jetzt teilweise auch zum nationalen Recht beim Verkauf von ADA.

Die IP-rechtlichen Themen deckte Ardian mit der IP-Kanzlei KNPZ ab, die ebenfalls schon häufiger mit dem französischen Investor zusammengearbeitet hat. Auch die Zusammenarbeit zwischen Willkie und KNPZ ist bewährt: Bei Transaktionen mit IP-rechtlichen Themen setzt Willkie regelmäßig auf KNPZ. 

Das ADA-Management vertraute erneut auf Pöllath – die Kanzlei hatte das Management schon 2014 beim Verkauf an Ardian beraten.

Die steuerliche Beratung übernahm zum einen EY, die das Steuer-Factbook gestalteten, und Taxess, die für die steuerliche Strukturierung verantwortlich war. (Helena Hauser)

  • Teilen