Artikel drucken
12.03.2018

Kreuzfahrtbilder: BWK steigt mit Arqis bei CruiseVision ein

Die Stuttgarter Beteiligungsgesellschaft BWK hat sich am Hamburger Medienunternehmen CruiseVision beteiligt. Die beiden Gründer, Produzent Christian Paulick und TV-Moderator Mirko Berloge, bleiben mit einer Mehrheitsbeteiligung an Bord.

Christof Schneider

Christof Schneider

CruiseVision wurde 2009 gegründet und agiert als Filmkonzessionär von Tui Cruises an Bord der ‚Mein Schiff‘-Flotte sowie auf den Kreuzfahrtschiffen von Hapag-Lloyd und der spanischen Reederei Pullmantur. Das heißt, CruiseVision entsendet ein Drehteam, das die aktuelle Reisen der Anbieter mit ihren täglich bis zu 25.000 Passagieren filmisch begleitet. An selbst entwickelten, interaktiven Medienterminals können die Gäste zudem eigene Foto- und Videoaufnahmen erstellen.

Die BWK investierte jüngst auch in die Hora-Werk in Ostwestfalen und erwarb 2015 bereits eine Minderheitsbeteiligung an der Franchise-Kette Coffee Fellows.

Berater BWK
Arqis (Düsseldorf): Dr. Christof Schneider (Federführung; Corporate/M&A), Dr. Andrea Panzer-Heemeier (Arbeitsrecht), Marcus Nothhelfer (IP & Commercial; München), Saskia Kirschbaum; Associates: Carina Engelhard (beide Arbeitsrecht), Dr. Philipp Maier (IP & Commercial; München), Nima Hanifi (Corporate)

Berater CruiseVision-Gesellschafter
Heuking Kühn Lüer Wojtek (Hamburg): Lothar Ende (Federführung; Corporate/M&A), Johan-Michel Menke (Arbeitsrecht); Associates: Inga Schüttfort (Corporate /Commercial), Charlotte Massenberg (IP/Datenschutz)

Hintergrund: BWK, die in den letzten Jahren regelmäßig Menold Bezler mandatierte, setzte hier erstmals auf Arqis. Den Kontakt zu BWK-Geschäftsführer Bernd Bergschneider kam über den federführenden Partner Schneider zustande.

Der Hamburger Heuking-Partner Ende pflegt persönlichen Kontakt zu den CruiseVision-Gesellschaftern. Schon vor dem Anteilsverkauf war Heuking für die Medienfirma im Einsatz. (Sonja Behrens)

  • Teilen