Artikel drucken
21.12.2006

Spannendes Bieterfinale: Cerberus beim Bawag-Kauf erfolgreich mit Wiener Sozietät Wolf Theiss

Ein Konsortium um den US-Fonds Cerberus hat die österreichische Gewerkschaftsbank Bawag erworben. Verkäufer war der Österreichische Gewerkschaftsbund ÖGB. Das Transaktionsvolumen der größten Bankentransaktion der österreichischen Geschichte lag bei rund 3,2 Milliarden Euro. Unter Führung der Private-Equity-Gesellschaft Cerberus gehörten dem Käuferkonsortium auch die Österreichische Post, die Bausparkasse Wüstenrot, die Versicherung Generali Vienna sowie mehrere Einzelinvestoren an.

In einem spannenden Finale setzte sich die Bietergemeinschaft mit ihrem Angebot von gut 2,6 Milliarden Euro plus einer Kapitalerhöhung von 600 Millionen Euro in der letzten Runde gegen die Bayern LB und den Investor Lonestar durch. Durch den Verkauf wird der nach dem Bawag-Finanzskandal hoch verschuldete ÖGB wieder schuldenfrei. (Till Mattes)

Berater Cerberus/Konsortium
WOLF THEISS (Wien): Dr. Horst Ebhardt, Associate: Eva Fischer – aus dem Markt bekannt
SCHULTE ROTH & ZABEL (New York): André Weiss, David Rosewater, Allen Waldenberg – aus dem Markt bekannt

Berater Generali
INHOUSE (Wien): Dr. Nikolaus Mitterer

Berater Wüstenrot
RAITS EBNER RECHTSANWÄLTE (Salzburg): Dr. Sergej Raits – aus dem Markt bekannt
INHOUSE (Salzburg): Rainer Hager – aus dem Markt bekannt

Berater Österreichische Post: Nicht bekannt

Berater ÖGB
ALLEN & OVERY (Frankfurt): Dr. Helge Schäfer, Dr. Johannes Bruski; Assocciate: Marie-Luise Stephan (Hamburg)
JAKSCH SCHOELLER & RIEL (Wien): Dr. Alexander Schoeller

Berater Bawag
SCHÖNHERR RECHTSANWÄLTE (Wien): Dr. Stephan Frotz, Dr. Peter Konwitschka

Berater Bayern LB
LINKLATERS : Klaus Saffenreuther (München), Amanda Gallagher (New York), Dr. Jan Endler (Berlin), Dr. Daniela Seeliger (Köln); Associate: Dr. Ferdinand Kruis (München)
DORDA BRUGGER JORDIS (Wien): Dr. Walter Brugger (Corporate/Wettbewerbsrecht; Beihilferecht), Dr. Christian Dorda (Corporate/M&A)
INHOUSE (München): Franz Köglmeier – aus dem Markt bekannt

Berater Lonestar
CMS REICH-ROHRWIG HAINZ (Wien): Dr. Peter Huber, Dr. Günther Hanslik, Peter Simo, Katharina Alscher, Dr. Martin Zuffer, Daniela Karollus-Bruner

Schönherr war nicht zum ersten Mal für die Bawag tätig. So beriet die Kanzlei erst kürzlich beim Verkauf der Tochter Cosmos an Nordwind und Value Management.

Von den deutschen Großkanzleien war zuletzt Lovells an der Seite der Bawag tätig. Die Sozietät beriet die Gewerkschaftsbank jüngst beim Verkauf ihrer Premiere-Anteile und hatte die Anteilseignerin auch schon beim Premiere-IPO im vergangenen Jahr begleitet. Die New Yorker Kanzlei Schulte Roth & Zabel berät Cerberus laufend.

  • Teilen