Artikel drucken
22.02.2005

Veolia TXU

Veolia Water hat sich im Bieterverfahren um den TXU-Anteil an den Braunschweiger Stadtwerken (BVAG) durchgesetzt. Die Tochter des französischen Versorgungsriesen Veolia Environnement zahlte der TXU Stadtwerke Holding für die 74,9-prozentige Beteiligung 370 Millionen Euro. Die Holding ist ein Unternehmen der Texas Utilities (TXU), deren Europa-Tochter Insolvenz hatte anmelden müssen. Im Mai 2002 hatte TXU der Stadt Braunschweig für die Anteile noch 425 Millionen Euro gezahlt. Jetzt erhält sie – ohne direkt an dem Geschäft zwischen dem Londoner Insolvenzverwalter und Veolia beteiligt zu sein – für ihre Zustimmung von TXU noch einmal 28 Millionen Euro. Die Bieter Macquarie Corporate Finance und ein Konsortium der HSH Nordbank und der Helaba gingen leer aus. (TM)Berater Veolia
Freshfields Bruckhaus Deringer : Dr. Annedore Streyl (Federführung; Gesellschaftsrecht; Berlin), Dr. Ulrich Scholz (Energie- und Kartellrecht; Köln), Richard Tett (englisches Insolvenzrecht; London); Associates: Dr. Volker Junghanns (Gesellschaftsrecht; Berlin), Holger Stapper (Energie- und Kartellrecht; Köln), Look Chan Ho (englisches Insolvenzrecht; London), Sander Klaassen (niederländisches Insolvenzrecht; Amsterdam)
Inhouse (Leipzig): Keine Nennungen

Berater TXU
Gleiss Lutz (Berlin): Dr. Ralf Thaeter, Dr. Ulrich Schroeder; Associates: Dr. Holger Fröhlich, Anke Roloffs, Jörg Jaecks
Herbert Smith (London): Chris Haynes
Stibbe (Amsterdam): Karen Harmsen

Berater Stadt Braunschweig
@Beiten Burkhardt (Frankfurt): Wolfger Ketzler, Dr. Ingo Meyer

Berater Macquarie
Lovells (Berlin): Niclas Ostermann (Federführung), Nikolaus Ley (beide Gesellschaftsrecht), Dr. Andreas Schwennicke (Bankrecht), Dr. Christoph Küppers (Steuern), Dr. Martin Sura (Kartellrecht; beide Düsseldorf), Bernhard Kuhn (Immobilienrecht), Guus Kemperink, Ken Breken (beide niederländisches Gesellschafts- und Insolvenzrecht; Amsterdam), Deborah Gregory (britisches Insolvenzrecht; London); Associates: Dr. Claas de Boer, Dr. Konrad Rusch (beide Gesellschaftsrecht), Dr. Rolf Krauß (Frankfurt), Dr. Michael Dettmeier (beide Steuern), Dr. Christian Bahr (Kartellrecht; beide Düsseldorf), Dr. Andrea Reichert-Clauß (Energierecht), Dr. Anne Gross (Insolvenzrecht)

Berater Konsortium HSH Nordbank/Helaba
Linklaters Oppenhoff Rädler (Berlin): Dr. Thomas Rieger; Associate: Andreas von Oppen
Inhouse (Helaba; Frankfurt): Bernd Giersberg

Freshfields-Partnerin Streyl beriet schon in zahlreichen Bieterverfahren, zuletzt ein Konsortium aus Midewa und Stadtwerke Halle beim Erwerb der Fernwasseraktivität des Landes Sachsen-Anhalt.

  • Teilen