ARTIKEL DER KATEGORIE "Deals"

24.01.2020
Der Mutterkonzern der polnischen Fluggesellschaft LOT, die Polish Aviation Group, wird neuer Eigentümer des deutschen Ferienfliegers Condor. PGL habe im Bieterrennen das attraktivste Angebot vorgelegt, teilten Vertreter beider Seiten am Freitag in Frankfurt mit. Zusammen wollen sie einen europäischen Luftfahrtkonzern mit mehr als 20 Millionen Passagieren pro Jahr schaffen.
23.01.2020
Die Burgerkette ‚Hans im Glück‘ hat neue Eigentümer: Der Gründer und bisherige Mehrheitseigner Thomas Hirschberger verkauft seinen 90-Prozent-Anteil. Zum neuen Gesellschafterkreis der Kette mit 81 Filialen in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Singapur gehören demnach unter anderem die Gründer von Backwerk, Dirk Schneider und Hans-Christian Limmer, sowie der bisherige Minderheitsgesellschafter GAB.
22.01.2020
Bayer hat zum Jahreswechsel ein umfassendes IT-Outsourcing-Projekt auf den Weg gebracht. Künftig sind vier Dienstleister für die IT verantwortlich. Sie übernehmen rund 950 Bayer-Mitarbeiter. Besonders interessant an dem Deal ist die Multi-Provider-Ausschreibung.
21.01.2020
Der deutsche Onlinehändler Autoteile Pöllath und die Swiss Automotive Group arbeiten zukünftig beim Einkauf und Onlinevertrieb zusammen. Dazu beteiligt sich die SAG mehrheitlich an ATP, der bisherige Hauptgesellschafter Peter Pöllath bleibt aber an Bord. Die Kartellbehörden müssen dem Deal noch zustimmen.
21.01.2020
Der US-Konzern Heska übernimmt alle Aktien des südhessischen Unternehmens Scil Animal Care. Sofern seine Aktionäre zustimmen, möchte Heska für den Zukauf auch eine Kapitalerhöhung durchführen. Verkäuferin des veterinärmedizinischen Unternehmens ist die US-Technologiefirma Covetrus, die dafür laut Börsenmitteilung 125 Millionen US-Dollar erhält. Die Transaktion steht noch unter den üblichen Vollzugsbedingungen.
17.01.2020
Der 5,3-Milliarden-Euro-Auftrag für das neue Mehrzweckkampfschiff MKS 180 soll an Damen Shipyard gehen. Die niederländische Werft will den größten je vom Bundesverteidigungsministerium vergebenen Auftrag mit Blohm + Voss als Unterauftragnehmer in Hamburg und an weiteren Werftstandorten der norddeutschen Lürssen-Gruppe bauen. Ob es zur Auftragsvergabe kommt, hängt noch von der Zustimmung des Bundestags sowie möglicher Nachprüfungsanträge der unterlegenen Bieter ab.
  • Teilen