AC Tischendorf

Compliance-Untersuchungen★☆☆☆☆

Bewertung: Die strafrechtl. Beratung bildet bei ACT die Keimzelle der Compliance-Arbeit, doch definiert die Kanzlei Compliance inzwischen als Beratungsfeld mit eigenem Charakter, was u.a. eine Reihe von Private-Equity-Investoren zu schätzen wissen. Diese Herangehensweise ist der Grund dafür, dass Compliance-Mandate oft direkt an Rosinus herangetragen werden u. nicht aus anderen Praxen von ACT auf seinen Tisch kommen. Doch funktioniert die fachübergr. Zusammenarbeit in der Kanzlei auch ansonsten gut, etwa mit den Arbeitsrechtlern. Internat. sind v.a. Verbindungen zu Kanzleien nach GB stabil u. für die Compliance-Arbeit fruchtbar. Einem weiteren Ausbau dieser Arbeit setzt jedoch die Teamstärke Grenzen, da die meisten Mandate letztlich durch das Kernteam allein bearbeitet werden.
Oft empfohlen: Dr. Christian Rosinus („strategisch klug, durchsetzungsstark“, „kompetent u. angenehm in der Zusammenarbeit“, Wettbewerber)
Team: 2 Partner, 3 Associates
Schwerpunkte: Umfangr. präventive Beratung, auch mittelgr. Untersuchungen u. Due Diligences. Betonung auf der strafrechtl. Arbeit.
Mandate: Private-Equity-Investor bei Compliance Due Diligence; dt. Tochter eines internat. Automotiveunternehmens bei Aufbereitung eines umsatzsteuerl. Komplexes u. bei Untersuchung von Betrugsvorfällen (inkl. Koordination ausl. Kanzleien); Private-Equity-Gesellschaft bei Fondsstrukturierung zu Tax Compliance, Geldwäsche- u. Korruptionsprävention; Pharmaunternehmen zu Arbeitsrechts-Compliance; dt. Beteiligungsunternehmen wg. Verstoß gg. Mindestlohngesetz; lfd. Greiner, Lilly Pharma.
  • Teilen