Allen & Overy

Compliance-Untersuchungen★★☆☆☆

Bewertung: Die Compliance-Praxis ist bekannt für ihre ausgeprägte Erfahrung mit der Finanzbranche. Insofern ist es nicht verwunderl., dass gleich mehrere ausl. Finanzinstitute im Cum-Ex-Komplex auf das Team vertrauen. Ihre nachhaltige Positionierung bei Banken verdankt sie dabei auch ihrem Netzwerk in den USA u. in GB, mit dem sie grenzüberschr. Untersuchungen personell gut stemmen kann. In Dtl. verfügt sie mit ihren kartell- u. arbeitsrechtl. Praxen über einen guten Ruf in Compliance-relevanten Beratungsfeldern, allerdings agieren diese eher als starke Einzelpraxen denn als strukturiertes Compliance-Team. Trotzdem ist es A&O zuletzt gelungen, sich in einer Ausschreibung auch jenseits der Banken durchzusetzen, sodass für eine inhaltl. Verbreiterung erste Pflöcke gesetzt sind. Nun wäre weiteres Wachstum sicherl. von Vorteil: Sowohl beim virulenten Thema Datenschutz als auch im Strafrecht sind einige ihrer Wettbewerber weiter.
Team: 16 Partner, 2 Counsel, 25 Associates
Schwerpunkte: Internat. Praxisgruppe, u.a. GB u. USA. Breites Engagement, u.a. kartell- u. gesellschaftsrechtl., zu Vergütungsregeln, u.a. Governance-Fragen, Haftung u. in Audits bestehender Systeme, starke Steuerpraxis. Auch präventive Beratung.
Mandate: National Bank of Canada als Gesellschafterin der insolventen Maple Bank; div. ausl. Finanzinstitute wg. Cum-Ex-Geschäften; internat. Hersteller von Unterhaltungselektronik zu arbeitsrechtl. Compliance; Energieunternehmen zu datenschutzrechtl. Compliance.
  • Teilen