AGS Acker Schmalz

Compliance-Untersuchungen★★☆☆☆

JuveAwards2018 Logo Nominierte ComplianceBewertung: Die kleine Frankfurter Kanzlei zieht ihre Kompetenzen bei Compliance-Mandaten immer besser zusammen. So ist inzw. auch die etablierte Arbeitsrechtspraxis beteiligt. Zu der Vertretung eines VW-Managers sind andere Mandate hinzugekommen, die die Zusammenarbeit erfordern. Und das VW-Mandat zeigt nicht nur in Dtl. Wirkung: So hat das Team, dem Wettbewerber „hohe Qualität, viel Erfahrung u. Effizienz“ bescheinigen, seine Kontakte zu US-Kanzleien darüber stabilisiert u. erweitert. Inhaltl. bleibt AGS ihrer bewährten Schwerpunktsetzung treu, die sich zw. Managerhaftung, internen Untersuchungen u. klass. Compliance-Beratung bewegt. Erkennbar ist jedoch, dass sich das Tätigkeitsfeld allmähl. diversifiziert: War es ursprüngl. v.a. die Beratung von Unternehmen, die durch kriminelle Handlungen geschädigt worden waren, so nimmt die Unternehmensverteidigung nun relativ breiten Raum ein. Limitiert wird die Weiterentwicklung indes dadurch, dass die meisten Anwälte sich neben Compliance auch anderen Beratungsthemen widmen. Vor allem das Potenzial, das in einer engeren Kooperation mit Kanzleien in den USA u. den etablierten Verbindungen zu Insolvenzverwaltern u. WP-Gesellschaften besteht, wird AGS so nur bedingt ausschöpfen können.
Oft empfohlen: Dr. Jan Kappel, Philipp Kärcher („kluge Lösungsansätze“, Wettbewerber)
Team: 3 Eq.-Partner, 1 Sal.-Partner, 4 Associates
Partnerwechsel: Dr. Sabine Görg-Kasper (zur Deutschen Bank)
Schwerpunkte: Sowohl präventiv/strukturell als auch akut tätig, langj. Litigation-Erfahrung u. Arbeitsrecht/Datenschutz, Organberatung u. Corporate Defense.
Mandate: Ex-VW-Manager umf. wg. Dieselaffäre; Messtechnikhersteller bei interner Untersuchung von Pflichtverletzungen in Russland; HDN bei interner Untersuchung nach mögl. Pflichtverletzungen durch Ex-Management; interne Untersuchung u. Verteidigung im sog. Baukartell; Verpackungshersteller wg. Untreue durch Ex-GF; Heizkabelhersteller bei Aufarbeitung div. Verstöße in mehreren internat. Töchtern (u.a. Embargo, Korruption); dt. Tochter eines internat. Baukonzerns wg. Korruptionsverdacht; Factoring-Gesellschaft gg. div. Kunden wg. betrügerischer Schädigung; Pfeiffer bei Klage gg. GF; regelm. Jones Lang Lassalle, Vodafone.
  • Teilen