White & Case

Compliance-Untersuchungen★★★★☆

Bewertung: Die angesehene Compliance-Praxis bei W&C gruppiert sich um die etablierten Wirtschaftsstrafrechtler der Kanzlei. Weiterhin ist W&C ebenso wie Clifford stark im Finanzsektor verankert, doch fällt auf, dass sich auch immer mehr Industriemandanten für die Einheit entscheiden. Gleich mehrere große Unternehmen, u.a. aus dem Automotivesektor, übertrugen der Praxis erstmals Compliance-Aufgaben. Das VW-Mandat dürfte Türöffnerwirkung haben. Der Fokus auf die Strafrechtler ist einerseits eine Stärke, da nach wie vor nur wenige internat. Großkanzleien langj. erfahrene Strafrechtler in ihren Reihen haben. Andererseits entsteht daraus eine Schwäche, denn das Team um Xylander ist zu klein, um neben der anfallenden Mandatsarbeit – davon ein signifikanter Anteil aus u. mit der internat. Praxis – größere strateg. Aufgaben zu bewältigen. Dass ein Sal.-Partner zur Mandantin VW u. ein weiterer, der von Mandanten hochgelobte Sal.-Partner Lauterwein, zu Hengeler wechselten, hat die Situation verschärft. So bleibt auch die Governance-Beratung in dem themat. breiten Beratungsangebot weitgehend ein Annex zu internen Untersuchungen u. ähnl. gelagerten Mandaten. W&C geht es damit wie fast allen Kanzleien, deren Compliance-Arbeit aus dem Strafrecht heraus entstand. Einheiten, die das Beratungsfeld aus dem Zivilrecht angingen, tun sich bis heute leichter mit der Governance-Beratung. Ein unmittelbares Ziel muss es daher sein, die Verbindung zur gesellschaftsrechtl. Praxis rasch zu intensivieren.
Stärken: Enge internat. Kooperation, v.a. starke US-Präsenz, umfangr. Erfahrung im Bankensektor.
Oft empfohlen: Karl-Jörg Xylander („großartige Qualität“, Mandant), Dr. Detlev Gabel (Datenschutz), Dr. Lutz Krämer (Gesellschaftsrecht)
Team: 2 Eq.-Partner, 2 Sal.-Partner, 5 Associates
Partnerwechsel: Camill Sander (zu VW), Dr. Constantin Lauterwein (zu Hengeler Mueller)
Schwerpunkte: Etablierte straf- u. IT-rechtl. Praxen; zudem Steuern; auch Mandate im Gesellsch.recht. Präventiv/strukturell u. akut tätig, inkl. interne, oft grenzüberschr. Untersuchungen.
Mandate: VW in Untersuchung wg. Dieselaffäre; LBBW in div. Aspekten, Facebook regelm. (alle aus dem Markt bekannt); ww. tätiger Automotivekonzern zu neuen Richtlinien; Industrieunternehmen bei Aufbau von Geldwäsche-Compliance; internat. tätige Bank zu EU- u. US-Sanktionen; Logistiker nach Datenvorfall; div. Bankenkonsortien zu Risiken bei Akquisitions- u.a. Finanzierungen.
  • Teilen